Grußwort Programm 2017/2018

Liebe Konzertbesucher, verehrtes Publikum!

burkhard_schmittHiermit darf ich Sie herzlich zu unserer neuen Konzertsaison einladen!
Schon ein erster Blick auf das facettenreiche Programm sowie die namhaften Solisten, Ensembles und Orchester zeigt Ihnen, dass wir wieder auserlesene Werke auf hohem künstlerischen Niveau bieten werden!
Neben dem außergewöhnlichen Glücksfall, Ihnen erneut die Sopranistin Camilla Nylund im Rahmen des zweiten Chorkonzertes (Dvoráks Requiem) präsentieren zu können, möchte ich Ihnen weitere Höhepunkte unserer Konzertreihe ans Herz legen, die Sie nicht versäumen sollten: Mendelssohns Reformationssinfonie mit der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford, „Romeo und Julia“ – Liebe und Leid in Kompositionen von Tschaikowsky, Prokofiew und Bernstein mit der Neuen Philharmonie Westfalen, Dvoráks „Sinfonie aus der Neuen Welt“ im Gastspiel des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie Koblenz und Mendelssohns Oratorium „Paulus“ als erstes Chorkonzert des Konzertchores Lippstadt. Das Klavier-Rezital des großartigen Pianisten Alexander Melnikov und das preisgekrönte Azahar-Ensemble (Holzbläser-Quintett) seien aus der hochkarätig besetzten Kammerkonzertreihe herausgehoben.
Für die Jugend haben wir zum zweiten Mal das fulminante Piano-Duo Paul Cibis und Andreas Kern zu einem Piano Battle 2.0 eingeladen.
Ich freue mich auf Ihren Besuch und wünsche Ihnen außergewöhnliche Konzerterlebnisse.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Burkhard A. Schmitt

Gesamtprogramm 2017/2018 ansehen (PDF, gültig ab Juni 2017) »